Blog

Elementare Tipps für die professionelle Film- und Videoproduktion (Lippensynchronität)

Für alle, die sich oder ihre Produkte im Internet präsentieren und vermarkten möchten!

Für alle, die mehr über das Equipment und Setting für einen LIVE Auftritt erfahren möchten!


TEIL 10: Ton (Lippensynchronität)

Du hast es bestimmt auch schon mal ab und zu im klassischen Fernsehen gesehen, wenn der Ton und das Bild nicht exakt übereinstimmen, also sprich das Bild vor dem Ton oder nach dem Ton kommt. In diesem Fall ist es nicht lippensynchron und es entsteht unweigerlich dass komisches Gefühl bei dir, dass etwas nicht passt.

Woran das liegt? In der Regel ist der Ton schneller als das Bild, das heißt, wenn du beim Aufnehmen oder Senden nicht darauf achtest, dass am Ziel beides zur gleichen Zeit ankommt, kann dieses Problem auftauchen. Hier spielen Kabellängen und verschiedenen Systeme die zwischengeschaltet sind eine große Rolle.

Wenn du nicht, was meistens passiert, mit der Kamera gleichzeitig auch den Ton aufnimmst, sondern dies mit zwei separaten Systemen machst, wirst du beim Videoschnitt beide Spuren synchronisieren müssen.

Bei einem Livestream hast du keine Chance, das hinterher zu korrigieren. Daher musst du vor dem Stream die Plattform testen und schauen, was dort wann und wie ankommt, um dann in der Regel ein sogenanntes Delay einzuschalten, damit Ton oder Bild entsprechend früher oder später gesendet werden.

In vielen Software Streaming Lösungen kannst du das per Schieberegler machen, kannst das Delay dort in Millisekunden oder in Frames angeben und wenn die Software dieses Feature nicht hat, gibt es auch sogenannte Hardware Delayer zur Einstellung der Verzögerung.

Wir testen in der Regel vor jedem Livestream die Plattform und justieren so lange bis eine Synchronität gegeben ist.

Das kannst du übrigens mit einer klassischen Filmklappe machen oder wenn du keine zur Hand hast, kannst du auch vor der Kamera in die Hände klatschen und kontrollieren, ob die Handbewegung und der Ton exakt übereinstimmen. Wenn nicht, musst du so lange an den Einstellungen arbeiten, bis es passt.

Also hier auch der Tipp: Vorher testen und ausprobieren, damit dass was du live produzierst lippensynchron ist. Wenn du Filme oder Videos produzierst, lässt sich das in der Postproduktion in der Regel sehr einfach nachbearbeiten und anpassen.



Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

FOURGREEN TV

In unserem Blog präsentieren wir dir News zum neuen Live Video Format und Aktuelles rund um unsere Arbeit, Kundenprojekte, How-to-do’s und Making-of’s.

Schreib uns!

Oder ruf uns an:

FOURGREEN Event, Media und Consulting UG
Studio · Lankwitzer Straße 19 · 12107 Berlin
info@fourgreen.de

© 2019 FOURGREEN TV